Aktuelles
Online Wettbewerb Grabmal-TED 2014

Nach einer Pause im letzten Jahr, zugunsten der Internationalen Gartenschau, habe ich mich dieses Jahr wieder mit zwei Entwürfen der Abstimmung gestellt. Sehen Sie hier das Ergebnis

5 Grabmalentwürfe für die Internationale Gartenschau 2013 in Hamburg - IGS

Vom 26. April bis zum 13. Oktober 2013 zeigt die IGS im Garten der Religionen die Sonderschau "Grabgestaltung und Denkmal". Steinmetze und Friedhofsgärtner aus ganz Deutschland präsentieren dort ihre Ideen und gestalten gemeinsam Urnen-, ein-, zwei- oder dreistellige Mustergräber. Der Ausstellungsbereich ist in vier Bereiche aufgeteilt: „Tradition leben“, „Moderne Zeiten“, „Zusammen-Leben“, „Symbolik – Sinnbilder für Leben und Tod“.
Mit 5 Grabdenkmalen zeige ich eines der stärksten Kontingente unter den rund 120 von einer Jury ausgewählten Exponaten.

Online-Wettbewerb Grabmal-TED 2013

Zum 8. Mal veranstaltet die Verbraucherinitiative Aeternitas in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift Naturstein den Online-Wettbewerb um das beliebteste Grabmal. Neu diesmal: Zugelassen waren nur aus einheimischen Materialien in Deutschland hergestellte Grabsteine. Alle zur Wahl gestellten Grabmale sind außerdem mit einem Endkundenpreis versehen.

Online-Wettbewerb Grabmal-TED 2012

Der Online-Wettbewerb um das beliebteste Grabmal wurde gestartet. Bis zum 31. August können Internet-Nutzer Ihre Favoriten aus 30
von einer Jury zur Abstimmung gestellten Grabmalen wählen. Zum dritten Mal in Folge Teilnehmer der Endrunde, ist mein diesjähriger Beitrag ein Grabmalentwurf mit einem filigranen Schmetterlingsmotiv aus Edelstahl. Nicht in die Endrunde kam ein koloriertes Kindergrabmal aus Jurakalk, das die Symbole Schmetterling und Regenbogen vereint.

Gestaltungswettbewerb Grabzeichen 2010

Die in jüngerer Zeit realisierten Grabmale Zypressenallee und 3 Rosen wurden beim Gestaltungswettbewerb Grabzeichen 2010 jeweils mit Silber ausgezeichnet.

WDR dreht Herstellung von Brunnenbecken

Im Auftrag der Fa. Külpmann wurden für den Märchenbrunnen im Wuppertaler Zoo-Viertel
4 Brunnenbecken aus Ruhrsandstein gefertigt und vor Ort angebracht. Der WDR verfolgte deren Herstellung und Montage für die Lokalzeit Bergisches Land der Aktuellen Stunde. Der Beitrag "Märchenbrunnen (...) sprudelt wieder" wurde am 30.06.2011 ausgestrahlt.

Online-Wettbewerb Grabmal-TED

Der von der Verbraucherinitiative Aeternitas
und der Fachzeitschrift Naturstein veranstaltete Grabmal-Ted ging in die nächste Runde.
Aus etwa 120 Einsendungen wählte eine Jury
die 30 Grabmale aus, die vom 17. Januar bis zum 17. Juli 2011 zur Abstimmung gestellt wurden. Internet-Nutzer konnten online ihre Favoriten wählen.
 

Grabmal-Entwürfe für Landesgartenschau

Auf der Landesgartenschau Norderstedt 2011 zeigen im Themenbereich "Grabgestaltung" Friedhofsgärtnereien der Region und Steinmetz-betriebe aus Hamburg und Schleswig-Holstein vom 21. April bis zum 9. Oktober variantenreiche Gestaltungsmöglichkeiten für die letzte Ruhestätte.
6 der insgesamt 30 von einer Jury ausgewählten Entwürfe wurden hier entwickelt und in Zusammenarbeit mit einer Hamburger Steinmetzfirma umgesetzt. Zwei der Grabmale wurden mit Medaillen in Silber und Bronze ausgezeichnet.


Erfolgreiche Messeteilnahme Stone+tec 2009

Unter dem Eindruck der Stone+tec 2007
fiel die Entscheidung, eigene Ideen zur Grabmalgestaltung nicht nur für einzelne Steinmetzbetriebe individuell zu entwickeln, sondern einem breiten Fachpublikum im Rahmen der Stone+tec 2009 vorzustellen.

Der Schwerpunkt der Exponate lag jetzt auf klar gegliederten Hochformaten mit nachvollziehbarer Gestaltungsaussage. Anhand von Zeichnungen und Modellen wurden außerdem neue Vorschläge für die Ausgestaltung von Urnen-
und Gemeinschaftsgräbern präsentiert.

Die als Unikate oder Kleinserien in der eigenen Werkstatt angefertigten Grabmale aus Kalkstein, Diabas, Gabbro und Sandstein - vor allem die mit bildhauerischen Elementen versehenen Entwürfe - stießen auf großes Interesse und eine breite Zustimmung.

Auch die in ihrer Spezialisierung einmalige
und anhand von Zeichnungen und Modellen auf der Messe erstmals öffentlich vorgestellte Entwurfsdienstleistung für Steinmetzbetriebe wurde vom Fachpublikum als noch ungewohnte, aber durchaus hilfreiche Ergänzung der eigenen Tätigkeit wahrgenommen.

Während der 4 Messetage ließen sich mehr als 100 Interessierte aus ganz Deutschland - aber auch Österreich, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden und Irland - mein Konzept und Leistungsangebot ausführlich erläutern.


Geschmacksmuster eingetragen

20 neue Grabmalentwürfe wurden Ende 2008 beim Deutschen Patent- und Markenamt als Geschmacksmuster angemeldet / beurkundet.